Frank Bock

Autor von 

Wer bist Du wirklich?

Rückseite

Klappentext

Die Story

Hintergründe zur Geschichte

Wie weit gehst du, um extremes Unrecht zu korrigieren? Wo ziehst du die Grenze zwischen Selbstjustiz und dem Verlangen nach Gerechtigkeit? Und wie reagierst du, wenn alles anders ist, als es zu sein scheint?
Peter Johnson liebt harte, laute Musik. Und Single Malt Whisky. Eine Reminiszenz an seine Heimat Schottland.
Er ist unbequem, weil er sagt, was er denkt – und entsprechend handelt, zum Ärger seiner Vorgesetzten in Berlin.
Peter Johnson ist kein Vorzeigepolizist, aber ein verdammt guter Bulle.
Und er ist ein loyaler Freund.
Als Angela seine Hilfe braucht, zögert er nicht, obwohl er weiß, dass er seinen Job aufs Spiel setzt.
Er lässt sich mit einem obskuren Geheimbund ein, der Gerechtigkeit verspricht, wo sie sonst nicht zu bekommen ist. Und wie kann es gerecht sein, dass Kerner, der Mörder von Angelas kleinem Sohn, nach sieben Jahren wieder auf freiem Fuß ist? Weil er ein bedeutender Wissenschaftler ist? Weil seine Arbeiten von nationalem Interesse sind?
Peter legt sich mit Vorgesetzten an, lässt von zwei befreundeten Computergenies das Dienstkonto seines Chefs hacken, als dieser seine Ermittlungen auffällig behindert.
Und tritt mitten in ein Wespennest.
Anton und Wolfram, die beiden Berliner Hacker, decken eine Verschwörung gigantischen Ausmaßes auf. Sie können gerade noch den Agenten des BND-Mannes Hartmann entkommen. Hartmann verfolgt seine eigenen finsteren Pläne und ist entschlossen, Kerner mit allen Mitteln zu schützen.
Der belgische Schmuggler Patrik, ein Freund Angelas, bringt die Hacker mit seinem Kutter an die englische Küste bei Newcastle, wo sich ihnen der Kleinkriminelle Malcolm anschließt.
Peter und Angela sind derweil in Glasgow, wo der Geheimbund sein Hauptquartier hat. Als sie alle schließlich dort zusammentreffen, sind ihnen die Verfolger längst auf den Fersen.
Nach einer waghalsigen Aktion im Tal von Glencoe fliehen sie auf die Orkney-Inseln, Peters Heimat im äußersten Norden Schottlands.
Hier muss sich Peter nicht nur den Phantomen seiner Vergangenheit stellen, sondern eine Schlacht schlagen, die sein ganzes Leben infrage stellt.
Loyalität, Freundschaft, Liebe.
Vorausgesetzt, er überlebt – und die Chancen stehen schlecht -, wird er (auch sich selbst) in mehrfacher Hinsicht fragen müssen:
„Wer bist Du wirklich?“

Scapa Flow im Morgenlicht
Scapa Flow, Orkney

Die Elemente - Regen und Sturm in der Story

Ohne Regen und Sturm ist Schottland nicht vorstellbar. Ganz besonders auf Orkney sind die Elemente eine tägliche Herausforderung. So findet der Showdown auf Hoy während eines gewaltigen  Unwetters statt. Nicht umsonst ist auch die Überfahrt der Hacker von Kapriolen des Wetters begleitet. Und in Glencoe kommt der Regen genauso schnell wie er wieder verschwindet…

video: videvo.net@Beachfront

Der Autor

Frank Bock

Eigentlich in der IT zuhause (Server-Administration, Datenbanken, Webdesign- und Entwicklung etc.), war Frank Bocks große Leidenschaft neben der Musik (Hardrock, Metal) und der Fotografie schon immer das Schreiben. Aber lassen wir ihn selbst erzählen:

„In the beginning… waren es Kurzgeschichten für die Familie, Freunde und Bekannte – und natürlich für mich selbst.
Dann kam ein Leserschreibwettbewerb einer lokalen Berliner Zeitung.
Ich machte mit und meine Short Story „Marty“ wurde ausgewählt und mit den anderen Sieger-Geschichten in dem Band „Die Tote in der Spree“ veröffentlicht.
Mein Ehrgeiz war geweckt. Ich wollte etwas Größeres schaffen, nicht nur eine auf das Wesentliche kondensierte Kurzgeschichte, so reizvoll es auch ist, eine spannende und aussagekräftige Geschichte auf ein paar Seiten zu reduzieren.
Ich wollte Charaktere schaffen und ihnen Zeit geben, sich zu entwickeln. Ich wollte eine Geschichte mit komplexen Hintergründen, wollte Personen, die nicht wie Abziehbilder oder wandelnde Klischees rüberkommen, sondern wie lebendige Menschen mit Stärken und Schwächen.
Um ehrlich zu sein, haben mich meine Protagonisten das eine oder andere Mal überrascht, denn irgendwie schienen sie ein Eigenleben zu entwickeln und gingen in ganz andere Richtungen als ich ursprünglich für sie geplant hatte.
Es dauerte trotzdem einige Zeit – und erst die sechs wundervollen Jahre, die ich in Schottland gearbeitet und vor allem gelebt habe, brachten die Story so richtig ins Rollen.
Und hier ist sie nun. „Wer bist Du wirklich?“, ein Thriller, der in Berlin, Glasgow und den Orkney-Inseln spielt. Der Beginn einer Reihe, denn auf den 590 Seiten (in der Taschenbuchausgabe bei Schriftgröße 9) konnte noch längst nicht alles erzählt werden. (Trotzdem ist dies eine in sich abgeschlossene Geschichte, die hoffentlich Lust auf mehr macht)“

Frank Bock

Glencoe

Eine entscheidende Rolle im Buch kommt dem Tal der Tränen zu. In Glencoe kommt es zu einer dramatischen Begegnung zwischen Peter und seinen Freunden mit ihren Verfolgern.

Glencoe
Rannoch Moor
Beautiful Glencoe
Valley of Weeping

Wichtige Charaktere

Der (Anti-)Held der Story. Deutsch-schottischer Kommissar in Berlin. Direkt und unbequem, aber loyal zu Freunden. Als er Angela helfen will, Gerechtigkeit für ihren ermordeten Sohn zu bekommen, riskiert er alles – selbst sein Leben. Ein mächtiger Gegner aus höchsten Regierungskreisen treibt ihn und seine Freunde in die Flucht. Von Berlin über Glasgow und die Highlands bis zu den Orkney-Inseln im äußersten Norden Schottlands geht eine Reise, die ihn auch wieder zu sich selbst führt. Vorausgesetzt, er überlebt das alles.

Als der Mörder ihres Sohnes viel zu früh wieder freigelassen wird, kennt sie nur noch ein Ziel: Den Mann mit allen Mitteln zur Strecke zu bringen. Wie weit wird sie gehen? Mit welchen Konsequenzen?

Peters Mentor und alter Freund. Er stellt den Kontakt zu „Justice Inc.“ her. Später koordiniert er die Hilfe für die Flüchtenden von Berlin aus.

Der belgische Schmuggler ist ein Riese mit großem Herzen. Er bringt die beiden Hacker mit seinem Boot auf die britische Insel und schließt sich der Truppe um Peter an.

Patriks Freund ist Brite nigerianischer Abstammung mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit, obwohl er selbst ein kleiner Gauner ist. 

Inhalt folgt

Inhalt folgt

Inhalt folgt.

Inhalt folgt.

Inhalt folgt.

Inhalt folgt.

Inhalt folgt.

Weitere Personen

  • Gerd Heinlein - rechte Hand Hartmanns
  • James Gunn - Leiter der schottischen Zentrale von "Justice Inc."
  • Frank Berndes - der Hauptkommissar ist eine große Hilfe, als es drauf ankommt.
  • Jochen Jürgens - Berndes Assistent spielt eine größere Rolle als gedacht.
  • Kurt Lorenz - Peters Vorgesetzter spielt ein falsches Spiel.
  • Reiner Gassmann - der ehemalige BND-Mann ist ein erbitterter Gegner Hartmanns

Jetzt kaufen!

Erhältlich u.a. hier:
TB + EBook
Menü schließen